Dringende Türöffnung

Am Montag, den 20. November 2017, wurde die Freiwillige Feuerwehr Mauerkirchen um 15:02 Uhr von der Landeswarnzentrale, zu einer dringenden Türöffnung in die Badstraße alarmiert. Nur drei Minuten später rückten das RLF und kurz darauf das KDO zur Einsatzstelle aus.

Vor Ort konnte der Einsatzleiter AW Simon Riffert folgende Lage feststellen: Eine Frau war in ihrem Haus gestürzt, wobei sämtliche Zugangsmöglichkeiten in das Haus verschlossen waren. Eine Angehörige fand die verletzte Frau auf und verständigte die Einsatzkräfte.

Sofort konnte die Türe unter Einsatz diverser Werkzeuge ohne Anwendung von Gewalt geöffnet werden. Ein Rettungssanitäter der FF Mauerkirchen sowie mehrere Feuerwehr-Ersthelfer kümmerten sich um die verletzte Frau, welche ansprechbar war. Parallel dazu wurden der Rettungsdienst und der Notarzt verständigt. Nach deren Eintreffen wurde die Patientin an diese übergeben. Die ausgerückten Mitglieder unterstützten noch die Rettungsarbeiten. Die Polizeiinspektion Mauerkirchen war ebenfalls mit zwei Beamten im Einsatz.

Um 16:02 Uhr konnten die 18 ausgerückten Feuerwehrmitglieder die Einsatzbereitschaft wieder herstellen und ins Feuerwehrhaus einrücken. Neben der FF Mauerkirchen waren das Rote Kreuz mit einem NEF einem SEW sowie die Polizei mit einem Streifenwagen sowie zwei Beamten im Einsatz.

 

[Bericht und Fotos FF Mauerkirchen]

Spendenübergabe für die Opfer des Zeltfestunglückes in Frauschereck

Am 28. Oktober veranstaltete die FF Rödham ein Oktoberfest im Feuerwehrhaus.

Der Reinerlös von €1168 wurde den Verantwortlichen am 10 November in Saiga Hans übergeben.

 

[Text und Foto FF Rödham]

Aufräumarbeiten nach Verkehrsunfall in Mauerkirchen

Zu einem Verkehrsunfall wurde die Freiwilligen Feuerwehr Mauerkirchen am 11. November 2017 um 22:08 Uhr von der Landeswarnzentrale in die Bernhoferstraße gerufen.
Kurz darauf rückten das Rüst-Löschfahrzeug sowie das Kommandofahrzeug zur Unfallstelle aus.
Vor Ort eingetroffen, stellte Einsatzleiter AW Markus Preishuber fest, dass zwei PKWs seitlich kollidiert waren und die verletzten Lenker bereits von anwesenden First Respondern versorgt wurden. Sofort wurde die Einsatzstelle abgesichert und die Beleuchtung aufgebaut. Gleichzeitig wurden die Rettungsarbeiten unterstützt. Im Anschluss daran wurden noch Aufräumarbeiten durchgeführt. Die 22 ausgerückten Feuerwehrmitglieder konnten die Einsatzbereitschaft um 22:50 Uhr wieder herstellen und ins Feuerwehrhaus einrücken.
Neben der FF Mauerkirchen standen noch das Rote Kreuz mit dem First Responder-Team, einem Sanitäts-Einsatzwagen, sowie die Polizei mit einem Streifenwagen im Einsatz.   

[Bericht und Fotos FF Mauerkirchen]